Apple MC914ZM/B Thunderbolt Display

Apple MC914ZM/B

Thunderbolt Display

Produktinformation

  • Hersteller: Apple
  • Modell: MC914ZM/B Thunderbolt Display
  • Auflösung: 2560×1440 Pixel
  • Bilddiagonale: 27 Zoll/ 68,6cm
  • Reaktionszeit: 12ms
  • Bildwiederholfrequenz:
  • Helligkeit: 275cd//qm
  • Kontrast: 1000:1
  • Gewicht: 11Kg
  • Anschlüsse: Thunderbolt, USB 2.0, FireWire 800, Gigabit Ethernet
  • Stromverbrauch: 100 Watt
  • Lautsprecher: ja
  • Kippfunktion: ja

 

Optik und Ergonomie

Nach dem ersten Auspacken fällt das Gehäuse sofort ins Auge. Es ist nicht wie bei den meisten Bildschirmen aus Kunststoff sondern aus Aluminium. Die Rückseite des Apple Thunderbolt Displays besteht aus elegantem, mattem Aluminium und ist damit ein echter Blickfänger.
Mit dem schlanken Design passt dieser robuste 27 Zoll Monitor in jedes modern eingerichtete Büro oder Wohn- und Arbeitszimmer.

 

Darstellungsqualität

Der Apple Bildschirm verfügt über eine Auflösung von 2560×1440 Pixel und hat ein Seitenverhältnis von 16:9. Das Bild des Displays konnte laut unsereren Recherchen zu 27 Zoll Monitor Tests durch eine kristallklare Schärfe überzeugen. Auch bietet der Bildschirm durch sein IPS-Panel von LG eine hohe Blickwinkelstabilität. Durch eine hohe Farbanzahl von 16,7 Millionen und einer Helligkeit von 275cd/qm werden Bilder realitätsnah wiedergegeben. Auch das Kontrastverhältnis ist mehr als gut. Jedoch sind all diese Funktionen nicht genießbar, wenn man den Monitor ungünstig positioniert. Da bei diesem Display ein spiegelndes Deckglas verbaut ist, sollte man den Monitor so aufstellen, dass Spiegelungen am besten vermieden werden können. Befolgt man diesen Ratschlag ist dieses Problem nicht wirklich tragisch.

 

Anschlüsse

In unserem 27 Zoll Monitor Vergleich war der wohl wichtigste Anschluss bei dem Apple Monitor der Thunderbolt Eingang, auch wenn dieser nur an thunderboltfähigen Macs funktioniert. Ältere Macs bleiben hierbei außen vor, auch wenn das Kabel in den Anschluss passt, bleibt der Bildschirm schwarz. Durch Apples Verbindungssystem ist laut dem Hersteller ein hoher Datendurchsatz von bis zu 10 Gigabyte in beide Richtungen möglich. Dadurch hat man die Möglichkeit einen Mac über nur ein Kabel mit dem 27 Zoll Monitor zu verbinden. Des weiteren findet man, ebenfalls auf der Rückseite des Apple Thunderbolt Displays, drei USB 2.0 Anschlüsse, einen FireWire 800 Anschluss und einen Gigabit-Ethernet Anschluss. Über Letztere werden sich vor allem Macbook-Air Nutzer freuen, die vorher auf beide Anschlüsse verzichten mussten. Außerdem verfügt der Bildschirm über einen MagSafe Anschluss, über den ein angeschlossenes MaxBook Pro oder MacBook Air aufgeladen werden kann.

 

Einsatzbereich

Durch eine hohe Reaktionszeit von 12 ms ist das Apple Thunderbolt Display nicht wirklich für Gamer geeignet. Da dort ein ständiger Bilderwechsel stattfindet, ist für Gamer ein Monitor mit geringer Reaktionszeit besser geeignet.
Durch die hohe Auflösung von 2560×1440 Pixel, die für ein glasklares Bild sorgt, ist es durchaus möglich mehrere Stunden vor diesem Monitor zu verbringen. Auch das schlichte, aber dennoch sehr gelungene Design passt in jedes modern eingerichtete Zimmer. Somit ist dieser Monitor für Büros und Arbeitszimmer geeignet. In der Bild- und Videobearbeitung lässt sich der Bildschirm ebenfalls verwenden, da man eine Vielfalt an Details und Farben geboten bekommt. Gerade in diesen Einsatzbereichen macht sich die Größe von 27 Zoll bezahlt. Aber auch für Leute, die gerne Filme auf höchster Qualität schauen bietet sich das Apple Thunderbolt Display perfekt an. Durch das blickwinkelstabile IPS-Panel können mehrere Personen vor dem Bildschirm sitzen.

 

Features

Der Apple Thunderbolt Monitor bietet viele Features, die die meisten Konkurrenten nicht liefern können. Man findet zum Beispiel ein integriertes Lautsprechersystem mit Subwoofer, welches für ausreichenden Klang sorgt. Legt man jedoch Wert auf den Klang, wird man schnell merken, dass die integrierten Lautsprecher nicht reichen. Daher empfehlen wir allen soundbegeisterten zu externen Boxen zu greifen. In unserem Lautsprecher Bericht, finden Sie aktuelle Modell, die wir für Sie genauer unter die Lupe genommen haben.
Des weiteren findet man eine fest verbaute iSight-Kamera, welche dafür sorgt, dass sie FaceTime in HD betreiben können. Passend dazu findet man ein integriertes Mikrofon an dem Monitor. Die Qualität des Mikrofons ist für FaceTime und andere Telefonate ausreichend, mehr jedoch nicht.
Um in jeder Situation eine angemessene Helligkeit zu haben, gibt es einen Umgebungslichtsensor, der die Helligkeit des Displays an die Verhältnisse im Raum anpasst. Dieser lässt sich auch ausschalten, wenn es gerade auf Farbdetails ankommt.
Das Gelenk, dass den Bildschirm mit dem Standfuß verbindet, ermöglicht eine Neigung von -5 bis 25 Grad. Die Möglichkeit zur Höhenverstellung ist leider nicht vorhanden.

 

Fazit

Bei dem Apple Thunderbolt Display handelt es sich um einen guten Monitor, der jedoch zu einem heftigen Preis verkauft wird. Besonders Leute, die ihr MacBook gerne an einem größerem Bildschirm betreiben, ist das Thunderbolt Display eine parktische Lösung. Durch die wenigen, aber ausreichenden Anschlüsse ist Schluss mit Kabelsalat auf oder unter dem Schreibtisch.
Trotz des stark spiegelnden Glases handelt es sich hierbei um einen überzeugenden Bildschirm mit guten Leistungsdaten. Zu erwähnen ist auch der erhöhte Stromverbrauch von 100 Watt.
Für rund 1000 Euro ist das Apple Thunderbolt Display zu haben und ist damit am oberen Ende seiner Klasse. Für rund 400 Euro weniger bekommt vergleichbare Monitore, wie zum Beispiel den BenQ. Dieser lässt sich auch mit einem PC betreiben, der nicht von Apple stammt, verfügt aber nicht über die eingebauten Anschlüsse, die bei dem Apple Monitor zu finden sind und besitzt keine Thunderbolt-Verbindung.

Direkt zum Angebot auf Amazon