Reiniger

So reinigen Sie ihren 27 Zoll Monitor richtig!

Trotz eines guten Bildschirms bilden sich Schlieren und Sie sind schon nach wenig Zeit vor dem Monitor genervt, da Sie nicht wirklich etwas erkennen können? Diese Dinge müssen nicht zwingend mit dem27 Zoll Monitor selbst zusammenhängen. Auch ein unsauberes Display kann dazu führen, dass Ihnen diese Probleme auffallen. Sollte dies der Fall sein gibt es nur eins zu tun: den Bildschirm reinigen und zwar richtig!

Da selbst bei der Reinigung so einiges schief gehen kann und auch die Hersteller oft nicht auf die richtige Pflege und Reinigung im Handbuch aufmerksam machen, werden wir Ihnen dies im Folgenden erklären. Durch ein paar einfache Tricks, lässt sich Ihr Monitor leicht reinigen und kann so in neuem Glanz erscheinen.

Direkt zum Angebot auf Amazon

 

 

Leichten Schmutz entfernen

Zuallererst sollten Sie den Bildschirm ausschalten, anschließend vom Stromnetz entfernen und einige Zeit warten um Kurzschlüsse zu vermeiden.
Nun können Sie versuchen die Verschmutzung mit einem trockenen Tuch, wie zum Beispiel einem Taschentuch, zu entfernen. Dabei ist darauf zu achten, dass man möglichst wenig Druck auf den Bildschirm ausübt um Schäden zu vermeiden.
Bleiben nach erstem Reinigen die Flecken immer noch hartnäckig, sollten Sie um eine bessere Reinigungswirkung zu erzielen den feuchtes Tuch verwenden.
Dafür eignen sich Mikrofasertücher, die man etwas mit Wasser anfeuchten kann. Nun fährt man mit möglichst geringem Druck über den Monitor. Leichter Schmutz, wie Fingerabdrücke lassen sich damit ohne große Probleme beseitigen. Haben Sie kein Mikrofasertuch zur Hand, können Sie auch ein Brillenputztuch verwenden. Bei den Mikrofasertüchern ist darauf zu achten, dass diese nicht kratzen.
Um auch die Ecken und Ritzen des Monitors von Staub zu befreien empfehlen wir einen Pinsel zu verwenden und mit diesem vorsichtig den Dreck zu entfernen. Wichtig hierbei ist vor allem, dass er keine harten Borsten besitzt.

 

Hartnäckigen Schmutz entfernen

Sollten die oben genannten Tipps noch nicht dazu geführt haben, dass Sie wieder eine klare Sicht auf den Monitor haben, greifen wir nun zu weiteren Maßnahmen.
Besorgen Sie sich nun ein Mikrofasertuch und einen TFT-Reiniger. Laut einigen Fachmagazinen konnte der ROGGE DUO Clean Original überzeugen. Dieses Set enthält ein Mikrofasertuch sowie einen TFT-Reiniger und ist für 9,80 Euro auf Amazon erhältlich. Alternativ dazu gibt es auch Tücher, die bereits in eine Reinigungsflüssigkeit getränkt wurde, in jedem Drogerie-Markt zu kaufen.
Wichtig hierbei ist jedoch, dass der Reiniger nie auf den Monitor selbst gesprüht wird, da sonst die Gefahren entsteht, dass Flüssigkeit in Ritze läuft und die Technik zu Schaden kommt.
Haben Sie gerade keinen TFT-Reiniger zuhause, achten Sie tunlichst darauf Reinigungsflüssigkeiten zu vermeiden, die aggressive Chemikalien enthalten. Dazu gehören zum Beispiel Aceton, Alkohol, Benzol, Verdünner, Essigsäure…
Sprühen Sie das nun Reinigungsmittel auf das Tuch und reiben mit geringem Druck über den Bildschirm. Diese Tätigkeit wird wiederholt, bis sich der Schmutz gelöst hat.
Um groben Schmutz zu vermeiden ist es zu empfehlen, selbst weniger scheinbare und kleinere Verschmutzungen direkt zu entfernen, da es sonst Verfärbungen und Flecken entstehen.

 

Fehler, die Sie vermeiden sollten

  • Reinigen Sie den Monitor mit möglichst geringem Druck
  • Verwenden Sie nie ein Tuch, welches in Wasser getränkt wurde. Das Tuch sollte nur angefeuchtet werden, da es sonst zu Schäden kommt, wenn Flüssigkeit ins innere des Monitors gelangt
  • Das Gerät vor der Reinigung ausschalten, um Kurzschlüsse zu vermeiden
  • Auch leichte Verschmutzungen sollten mit einem geeigneten Tuch entfernt werden und nicht mit dem Finger, da so leicht Kratzer entstehen können.
  • Die Reinigungsflüssigkeit nicht direkt auf den Monitor auftragen
  • Nur Reiniger ohne starke Chemikalien verwenden

Haben Sie diese Tipps und Tricks befolgt, sollte Ihr Monitor nun wie neu aussehen und Schmutz sollte nun Vergangenheit sein. Durch das regelmäßige Reinigen des Bildschirm mit einem angefeuchtetem Tuch lassen sich grobe Verschmutzungen auf Dauer vermeiden und Sie behalten immer eine klare Sicht auf das Display.